Warenkorb (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

Performance RAUMBEZUG

26. November 2022 16:30 Uhr – 17:30 Uhr

RAUMBEZUG ist ein spartenübergreifendes Performance-Projekt - lokalisiert im öffentlichen und digitalen Raum.

Als Performer*innen konfrontieren Anna Dahinden und Noah Punkt sich hierfür mit unterschiedlichen Kontexten und begeben sich auf die Suche nach einer gemeinsamen Sprache zwischen Musik, Bewegung und situativen Gegebenheiten. Sie spielen mit der Grenze zwischen dem Alltäglichen und Performativen; alltägliche Gegebenheiten haben performativen Charakter, das Performative hat alltägliches Potential.
Die Performance findet im Kontext des Löwenbräukunst Jingle Mingle statt.


Datum: Samstag, 26. November 2022, 16 .30 – 17.30 Uhr
Ort: Löwenbräukunst (verschiedene Stationen)
Keine Anmeldung erforderlich


Zu den Künstler*innen:

Anna Dahinden (Zürich/Zug, 1993) studierte erst fine arts (in Sierre, 2012) und Kulturanthropologie (BA in Basel, 2015 und MA in Berlin, 2020). Von 2018-2021 hat Anna am Iyengar Yoga Institut Berlin die Ausbildung zur zertifizierten Iyengar-Yoga-Lehrerin absolviert.
Während ihres Studiums interessierte sie sich immer mehr für körperliche Ausdrucksformen und fokussierte so auf die Tanz-Performance-Art. Ihre Ausdrucksweise ist dabei durch das japanische Butoh, die indische Kampfkunst Kalaripayattu und die präzise Raum-Körper-Wahrnehmung von Iyengar Yoga inspiriert. Als interdisziplinäre Performerin mit kulturanthropologischen Background kollaboriert Anna international mit Kunstschaffenden aus den Bereichen Tanz, Musik & Architektur.


Noah Punkt (geb. 1984 als Tom Zackl) ist ein in Zürich lebender Kontrabassist und Performer. Er studierte Musikwissenschaft an der Universität Leipzig und Jazz an der HfM Weimar.
Sein Schaffensschwerpunkt liegt in der Improvisierten Musik und im Jazz. Vornehmlich in kleineren Ensembles untersucht er die Offenheit, Intimität und Flexibilität reduzierter Instrumentierungen. Neben der rein musikalischen Arbeit ist er auch in der Performancekunst tätig und performte mit dem musiktheatralischen Projekt Weichplast und mit Caroline Beach konzipierte und performte er das Stück „Two Hands in the Sun“ (UA 2018, Festspielhaus Hellerau).


Download Kalender Eintrag (ics)