Warenkorb (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

Online-Talk mit Omer Fast

Artist’s Talks 4. Februar 2021 17:00 Uhr
  • Do 4. Februar 2021 17:00 Uhr
  • Im Rahmen des Video-Symposiums Taking Measure: Usages of Formats in Film and Video Art
  • Omer Fast im Gespräch mit Fabienne Liptay, Professorin für Filmwissenschaft, Universität Zürich
  • Gerne senden wir Ihnen den Teilnahmelink (Zoom) nach Ihrer Anmeldung zu.
  • In englischer Sprache

In Zusammenarbeit mit der Universität Zürich präsentiert das Migros Museum für Gegenwartskunst das Video-Symposium Taking Measures: Usages of Formats in Film and Video Art. Das Video-Symposium fördert einen experimentellen und kreativen Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft, in dessen Rahmen internationale Filmemacher*innen, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen gemeinsam diskutieren, wie Formate in Film und Videokunst verstanden und angewendet werden.


Im Rahmen seines Künstlergesprächs wird sich Omer Fast seinen neuen Arbeiten A Place Which Is Ripe (2020) und Karla (2020) widmen. In beiden Werken werden Personen porträtiert, die sich in ihrer beruflichen Tätigkeit mit Bildmaterial aus dem Internet auseinandersetzen, das visuelle Politiken der Gewalt thematisch werden lässt. Die Arbeiten offenbaren die verstörenden Effekte, die solche Bilder auf die Verwertung des menschlichen Gesichts zum Zweck der Identifikation und Wiedererkennung haben. In seiner künstlerischen Praxis tauch Fast wiederholt in die Psychologie zeitgenössischer Traumata ein, wobei er oft methodisch mit den Strukturen von Erinnerungen und ihrer Trübung arbeitet und stattgefundene Ereignisse mit filmischen Mitteln und in Bezug auf ihre Konventionen nacherzählt. Dabei hintergeht das Werk des Künstlers Genreformalitäten und bahnt sich den Weg durch seine Themen anhand von Schichtungen von Realität und ihrer Negation. Nicht zuletzt wird dabei auch immer das Phänomen Bild scharfgestellt und dessen Funktion als Werkzeug untersucht, das Informationen, sowohl Fakten als auch Manipuliertes, verbreitet.


Omer Fasts Arbeit wird international umfangreich ausgestellt und ist Teil der ständigen Sammlungen zahlreicher Institutionen, darunter das Whitney Museum of American Art, das Solomon R. Guggenheim Museum sowie das Metropolitan Museum of American Art in New York; Los Angeles County Museum of Art; Tate Modern, London; Centre Georges Pompidou, Paris. Fast lebt und arbeitet in Berlin.


Beide Videos können in voller Länge zwischen dem 3. Februar und dem 5. Februar 2021 unter Taking Measures: Usages of Formats in Film and Video Art abgerufen werden. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Videos sensible Inhalte enthalten und somit nicht für Personen unter 16 Jahren geeignet sind.


Download Kalender Eintrag (ics)