Warenkorb (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

Familiennachmittag: Organisch oder künstlich? – Geheimnisvolle Skulpturen

Familiennachmittage 27. September 2020 14:00 Uhr
  • 14-17 Uhr
  • Offenes Atelier mit Verpflegung
  • Mit Cynthia Gavranic (Kunstvermittlerin, Migros Museum für Gegenwartskunst) und Lena Mettler (Kunstvermittlerin)
  • Kosten: Für Erwachsene normaler Museumseintritt (CHF 12, reduziert CHF 8), für Kinder CHF 5.
  • Ideales Alter der Kinder: 3 bis 12 Jahre (auch Jüngere und Ältere sind herzlich willkommen)
  • Selbstverständlich sorgen wir für Sicherheitsmassnahmen, um Ihnen allen einen angenehmen Besuch zu gewährleisten. Wir beschränken die Teilnehmer*innenzahl, um die Abstandsregeln einzuhalten. Daher bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis Mittwoch, 23.9.: unter kunstvermittlung@migrosmuseum.ch


Das Migros Museum für Gegenwartskunst öffnet seine Türen wieder speziell für Familien. Um 14, 15 und 16 Uhr betrachten wir mit Gross und Klein die umfassende Gruppenausstellung Potential Worlds 1: Planetary Memories. Sie ist der erste Teil eines zweiteiligen Projekts, in welchem sich Künstler*innen aus der ganzen Welt mit dem heutigen Verhältnis von Mensch und Natur auseinandersetzen und Zukunftsszenarien des Lebens auf der Erde entwerfen. Gemeinsam betrachten wir die vielfältigen Kunstwerke: Lebende Vögel in einer Voliere treffen auf virtuelle Welten eines Urwaldes, ein Herbarium aus Plastikblumen trifft auf echte Pflanzen in Hochbeeten. Gemeinsam fragen wir uns: Wie ist unser Verhältnis zur Natur, zu Tieren und Pflanzen, aber auch zu Technik? Wird Natur in Zukunft überhaupt noch erlebbar sein oder gibt es sie nur noch in künstlicher Form, als «Virtual Reality»? Und wie nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber dem Planeten wahr, wenn wir beispielsweise über unseren Müll und unseren Elektroschrott nachdenken?

Inspiriert von den Arbeiten der Künstlerinnen Monira Al Qadiri und Reena Saini Kallat, die sich mit dem Verhältnis von Natur und Technik auseinandersetzen, gestalten wir im Atelier unsere Familienskulptur aus den «Resten» unseres Alltages – aus Plastikflaschen, alten Kabeln, kaputten PC-Tastaturen, etc. Mit den Werken versuchen wir, Natürliches und Künstliches zu verbinden und zu einem neuen Miteinander zu kommen. Wir sind schon gespannt, welche Ideen dabei herauskommen! Das Migros Museum für Gegenwartskunst offeriert ein feines Zvieri für alle.