Warenkorb (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

SONIC MATTER: WHITE LINES (Audiovisuelle Installation)

Specials 3. Dezember 2021 11:00 Uhr – 18:00 Uhr

Marina Rosenfeld, WHITE LINES (2003/2021)
Video, Sound, Performance
Samuel Toro Pérez – E-Gitarre

  • Geeignet für Menschen ab 10 Jahren
  • Kostenlos
  • Bitte beachten Sie unser Schutzkonzept
  • Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich für den Besuch an.

Zur Anmeldung

Rotes Licht, das von einer Zimmerpflanze gefiltert wird, flackert hinter einem überlagernden Paar von animierten Linien. Eine Rauchspur von einer Zigarette scheint statisch zu brummen. In Marina Rosenfelds WHITE LINES (2003) ist ein Trio von Videoloops, die im Los Angeles der späten 1990er Jahre auf Pixelvision oder Super8 gedreht wurden, zugleich Bühne und Partitur für eine Performance mit experimenteller Musik. Unter Verwendung von handgezeichneten Animationen, bewegten Bildern, Sound und Anweisungen für die Aufführung stellt WHITE LINES ein Plädoyer für Musik als Ort kollektiver Sozialität dar. Für die Schweizer Premiere am SONIC MATTER Festival führt der Gitarrist Samuel Toro Pérez das Publikum durch seine eigene Interpretation von Rosenfelds spekulativem Werk.
Nach der Konzertaufführung am 2. Dezember 2021 wird WHITE LINES als audiovisuelle Installation bis zum 31. Dezember 2021 weitergeführt.

Weitere Termine:
2. Dezember 2021, 17 Uhr
SONIC MATTER: WHITE LINES (Konzertinstallation)


2. Dezember 2021, 18 Uhr
SONIC MATTER: WHITE LINES (Konzertinstallation)


4./5. Dezember, 11–18 Uhr
SONIC MATTER: WHITE LINES (Audiovisuelle Installation)