Warenkorb (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

Familiennachmittag: Experiment Pflanzendruck (OPEN-AIR!)

Familiennachmittage 28. Juni 2020 14:00 Uhr
  • 14-17 Uhr
  • „OPEN-AIR-ATELIER“ auf der Terrasse (Rampe) im EG!
  • Offenes Atelier mit Verpflegung
  • Mit Cynthia Gavranic (Kunstvermittlerin, Migros Museum für Gegenwartskunst) und Lena Mettler (Kunstvermittlerin)
  • Kosten: Für Erwachsene normaler Museumseintritt (CHF 12, reduziert CHF 8), für Kinder CHF 5.
  • Ideales Alter der Kinder: 3 bis 12 Jahre (auch Jüngere und Ältere sind herzlich willkommen)
  • Selbstverständlich sorgen wir für Sicherheitsmassnahmen, um Ihnen allen einen angenehmen Besuch zu gewährleisten. Wir beschränken die Teilnehmer*innenzahl, um die Abstandsregeln einzuhalten. Daher bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis Mittwoch, 24.6.: unter kunstvermittlung@migrosmuseum.ch

Das Migros Museum für Gegenwartskunst öffnet seine Türen wieder speziell für Familien. Um 14, 15 und 16 Uhr betrachten wir mit Gross und Klein die umfassende Gruppenausstellung Potential Worlds 1: Planetary Memories. Sie ist der erste Teil eines zweiteiligen Projekts, in welchem sich Künstler*innen aus der ganzen Welt mit dem heutigen Verhältnis zwischen Mensch und Natur auseinandersetzen und Zukunftsszenarien des Lebens auf der Erde entwerfen. Die Kunstwerke sind vielfältig: Lebende Vögel in einer Voliere treffen auf virtuelle Welten eines Urwaldes, ein Herbarium aus Plastikblumen trifft auf echte Pflanzen. Gemeinsam fragen wir uns: Wie ist unsere persönliche Beziehung zur Natur, zu Tieren und zu Pflanzen? Und welche Rolle spielen dabei technische Errungenschaften?

Im gestalterischen Teil lassen wir uns von Maria Thereza Alves inspirieren. In der Ausstellung zeigt die Künstlerin eine Sammlung von Pflanzen in Hochbeeten, Zeichnungen, Schriften und Pflanzendrucken. Ihre Arbeit ist zugleich ein botanisches Forschungsprojekt, in welchem sie den Weg von Pflanzensamen auf Handels- und Sklavenschiffen aus dem 18. und 19. Jahrhundert zwischen amerikanischen und europäischen Städten recherchiert. Alves zeigt auf, dass die Verbreitung der Pflanzen mit der Migrations- und Kolonialgeschichte verbunden ist. Wir erkunden zunächst wie Forscher*innen die Pflanzen in der nahen Umgebung des Museums: Was wächst hier alles am Wegrand oder am Fluss? Wir sammeln verschiedene Blätter von Bäumen, Blumen oder Gräser und versuchen gemeinsam herauszufinden, wie die Pflanzen genau heissen. Danach gestalten wir daraus Pflanzendrucke mit verschiedenen Techniken. Wir sind schon gespannt, welche Bilder dabei herauskommen! Das Migros Museum für Gegenwartskunst offeriert einen leckeren Snack für alle.