Shopping Cart (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

Familiennachmittag: Unser futuristischer Alltag!

Family afternoons November 1, 2020 02:00 pm
  • Sonntag, 1.11.2020, 14-17 Uhr
  • Anmeldung bis Mittwoch, 28.10.2020 unter kunstvermittlung@migrosmuseum.ch
  • Mit Cynthia Gavranic (Kunstvermittlerin, Migros Museum für Gegenwartskunst) und Lena Mettler (Kunstvermittlerin)
  • Kosten: Für Erwachsene normaler Museumseintritt (CHF 12, reduziert CHF 8), für Kinder CHF 5.
  • Ideales Alter der Kinder: 3 bis 12 Jahre (auch Jüngere und Ältere sind herzlich willkommen)
  • Ort: schwarzescafé (1. OG)


Das Migros Museum für Gegenwartskunst öffnet seine Türen wieder speziell für Familien. Um 14, 15 und 16 Uhr betrachten wir mit Gross und Klein die umfassende Gruppenausstellung Potential Worlds 2: Eco Fictions. Der erste Ausstellungsteil, Potential Worlds 1: Planetary Memories, beleuchtete, wie sich die Menschen die Umwelt angeeignet haben und welche Folgen für die Natur sowie für soziale Zusammenhänge daraus entstanden sind. Daran anknüpfend wird in der aktuellen Ausstellung danach gefragt, welche potenziellen Welten in diesen menschgemachten Ruinen entstehen können: Wie können wir mit dem Müll der Gegenwart umgehen? Welche Rolle werden in unserem Leben futuristische Technologien spielen? Wie können wir nach neuartigen Lebensformen des Miteinanders suchen? Die Künstler*innen der Ausstellung machen sich für ein soziales Bewusstsein stark und entwerfen Szenarien, welche alle Lebewesen umfassen. Erst die kreative Vorstellungskraft macht nämlich eine Erschaffung von potenziellen Welten überhaupt möglich.

In unserem coronabedingt temporären Atelier in schwarzescafé entwickeln wir in Anlehnung an die Kunstwerke des Künstlerduos Burton Nitta aus unserem eigenen Plastikmüll futuristische Gebrauchsobjekte des Alltags von der Atemmaske bis zur Zeitkapsel. Wir sind schon gespannt auf unsere Zukunftsprodukte! Das Migros Museum für Gegenwartskunst offeriert einen Snack für alle.


Selbstverständlich sorgen wir für Sicherheitsmassnahmen, um Ihnen allen einen angenehmen Besuch zu gewährleisten. Wir platzieren alle Tische mit genügend Abstand, das Material wird desinfiziert und es stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Wir beschränken die Teilnehmer*innenzahl, um die Abstandsregeln einzuhalten.