Warenkorb (${ $store.state.app.shoppingCartCount })

Resistance Performed – Aesthetic Strategies under Repressive Regimes in Latin America

21. November 2015 bis 7. Februar 2016

Mit :

  • 3Nós3,
  • Elías Adasme,
  • Sonia Andrade,
  • Martha Araújo,
  • Paulo Bruscky,
  • Luis Camnitzer,
  • Graciela Carnevale,
  • Antonio Caro,
  • Colectivo Acciones de Arte (CADA),
  • Lenora de Barros,
  • Gastão de Magalhães,
  • Antonio Dias,
  • Eugenio Dittborn,
  • León Ferrari,
  • Nicolás Franco,
  • Anna Bella Geiger,
  • Antonio Manuel,
  • Cildo Meireles,
  • Marta Minujín,
  • Yeguas del Apocalipsis,
  • Horacio Zabala,
  • Sergio Zevallos

Die Ausstellung präsentiert künstlerische Strategien des Widerstandes. Im Zentrum stehen historische Positionen aus Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Uruguay, die seit Ende der 1960er Jahre die oftmals lebensbedrohliche Opposition in repressiven politischen Systemen Lateinamerikas bezeugen. Schwerpunkt der Ausstellung sind Strategien der Sprachermächtigung in Form von Performances, Interventionen und Aktionen als Praktiken des Widerstands. Dazu im Dialog stehen Werke von zeitgenössischen Künstlern und Künstlerinnen aus Mittel- und Südamerika, welche die Folgen und Auswirkungen von Diktaturen aufgreifen. Die Ausstellung ruft in Vergessenheit geratene Positionen in Erinnerung und macht auf Künstler aufmerksam, die von der Kunstgeschichtsschreibung noch nicht berücksichtigt wurden.

Mit freundlicher Unterstützung durch die artEDU Stiftung


Mit :

  • 3Nós3,
  • Elías Adasme,
  • Sonia Andrade,
  • Martha Araújo,
  • Paulo Bruscky,
  • Luis Camnitzer,
  • Graciela Carnevale,
  • Antonio Caro,
  • Colectivo Acciones de Arte (CADA),
  • Lenora de Barros,
  • Gastão de Magalhães,
  • Antonio Dias,
  • Eugenio Dittborn,
  • León Ferrari,
  • Nicolás Franco,
  • Anna Bella Geiger,
  • Antonio Manuel,
  • Cildo Meireles,
  • Marta Minujín,
  • Yeguas del Apocalipsis,
  • Horacio Zabala,
  • Sergio Zevallos

Besuchertext und Werkliste
PDF herunterladen